Lauschangriff im Kinderzimmer

Leipziger Volkszeitung vom 18.02.2017 / Titelseite

Blonde Haare, Stupsnase, große Kulleraugen - die Puppe "My Friend Cayla" kommt ganz niedlich daher - "fast wie eine richtige Freundin", heißt es in der Werbung. Doch das Plastikspielzeug hat es in sich. Die Bundesnetzagentur hat in einem ungewöhnlichen Schritt die sprechende Puppe aus dem Handel nehmen lassen. Cayla sei eine "unerlaubte funkfähige Sendeanlage in Kinderspielzeug", gegen die man vorgehe, teilte die Behörde mit. Der Grund: Die Puppe ist über Bluetooth vernetzt: Kinder können mit ihr sprechen, ihr Fragen stellen. Was sich harmlos anhört, könnte leicht missbraucht werden. Denn in die offene Funkverbindung, die Cayla herstellt, können sich Menschen einschalten ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Lauschangriff im Kinderzimmer
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Titelseite
Datum: 18.02.2017
Wörter: 240
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING