Wenn der Besuchsdienst zweimal klingelt...

Leipziger Volkszeitung vom 28.01.2017 / Lokales

Als Lucie Hofmann gestern Vormittag kurz vor zehn auf der Kleinen Seite in Niedergräfenhain neben der Tür des niedrigen Häuschens die Klingel drückte, wurde sie schon erwartet: Mit einer Frische, die für einen 95-Jährigen überrascht, öffnete Rudolf Graf. Die Glückwünsche und Grüße, die Hofmann samt einem kleinen Geschenk im Namen des Kirchspiels Geithainer Land überbrachte, freuten den aufgeräumten Mann. Seine Frau Ilse, Ende Dezember 90 geworden, und er baten prompt in die niedrige gute Stube, wo schon für den Geburtstagskaffee eingedeckt war - und wo die verheerenden Schäden des Hochwassers 2013, als die Flut 60 Zentimeter hoch im Zimmer stand, l ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Wenn der Besuchsdienst zweimal klingelt...
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 28.01.2017
Wörter: 468
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING