Wächterhöfe: 35 Städter wollen aufs Land ziehen

Leipziger Volkszeitung vom 12.01.2017 / Nordsachsen

Vor zwei Jahren wurde das Projekt im Naturpark Dübener Heide gestartet, jetzt ist es zu Ende gegangen: Im Rahmen der Wächterhof-Suche konnten 14 Häuser, Gärten und Ladenlokale in den Städten Gräfenhainichen, Bad Schmiedeberg, Kemberg und Pretzsch (alle in Sachsen-Anhalt) sowie in den Gemeinden Laußig und Trossin (Landkreis Nordsachsen) gefunden werden, die nun durch Hofwächter nachgenutzt werden können. Ziel des Projektes ist es, ungenutzte Höfe, Datschen und Gärten auf dem Land "Wächtern" zur zeitweisen oder dauerhaften Nutzung zu übertragen, die Grundstücke so vor dem Verfall zu retten und somit alte dörfliche Siedlungsstrukturen im Naturpark zu erhalten. Ein Kaufzwang besteht nicht, wohl ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Städtebau, Freizeit, Immobilienmarkt, Brandenburg
Beitrag: Wächterhöfe: 35 Städter wollen aufs Land ziehen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Nordsachsen
Datum: 12.01.2017
Wörter: 293
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING