Schildbürgerstreiche im begehbaren Buch?

Leipziger Volkszeitung vom 12.01.2017 / Nordsachsen

Es ist noch gar nicht so lange her, da wuselte es ordentlich im Schildauer Schildbürgermuseum. Vor gut zwei Jahren standen Umbauarbeiten auf dem Programm. Eine Neugestaltung war der Plan. Dann, vor ziemlich genau einem Jahr wurde das Ruth-Kraft-Zimmer, das an die gleichnamige Schriftstellerin erinnert, frisch eingerichtet und im Laufe des Jahres wurde eine Multimediasäule eingeweiht. Nun stehen für 2017 die nächsten Neuerungen vor der Tür. Und diese könnten umfangreich werden. Einen nicht unerheblichen Anteil daran hat Andreas Flegel. Der Eilenburger ist eigentlich Leiter des Stadtmuseums in seiner Heimatstadt, unterstützt seit dem vergangenen Jahr aber auch die Kollegen in Schildau mit ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Museum, Buchkritik
Beitrag: Schildbürgerstreiche im begehbaren Buch?
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Nordsachsen
Datum: 12.01.2017
Wörter: 390
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING