Funktionierendes Krisenmanagement

Leipziger Volkszeitung vom 06.01.2017 / Lokales

Wenn große Gewerbebetriebe an Wohnbebauungen grenzen, gehören Reibereien fast zur Natur der Sache. Da macht Trebsen keine Ausnahme. Und wie in so vielen Fällen lassen sich beide Seiten verstehen. Wichtig ist, dass eine obere Instanz zwischen ihnen vermittelt und somit alle miteinander im Gespräch bleiben. Beides ist an der Pauschwitzer Straße der Fall. 1,3 Millionen Euro hat die Papierfabrik Julius Schulte in die neue Einfahrt gesteckt, deren Bau lange Zeit auf dem Forderungskatalog der Stadt stand. Ideal wäre es schon, wenn alle Lastwagen das Gelände an dieser Stelle auch verlassen könnten. Doch dafür bräuchte es weiterer Investitionen. Es geht ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Straßenplanung, Kriminalität und Recht, Bauen und Wohnen, Bauwirtschaft
Beitrag: Funktionierendes Krisenmanagement
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 06.01.2017
Wörter: 265
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING