"Die Wassermassen waren gewaltig"

Leipziger Volkszeitung vom 06.01.2017 / Aus aller Welt

Der Imbiss von Petra Hofmann am Steilufer des malerischen Ferienortes Zempin auf Usedom ist seit gestern früh nur noch eine Ruine. Die Sturmflut, die in der Nacht zu Donnerstag an der Ostseeküste wütete, hat die Terrasse und das halbe Gebäude weggerissen, nur die Küchenzeile und ein Herd stehen noch am Abgrund - ein Anblick, der Hofmann fassungslos macht. "Meine Existenz ist weg." Stundenlang fegte Sturmtief "Axel" über Deutschland und sorgte an der Ostsee für die schlimmste Sturmflut seit zehn Jahren. Im Minutentakt stieg das Wasser an, am späten Mittwochabend erreichten die Pegelstände vielerorts ihren Höhepunkt. 1,20 bis 1,5 ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Katastrophe, Zivilschutz, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern
Beitrag: "Die Wassermassen waren gewaltig"
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Aus aller Welt
Datum: 06.01.2017
Wörter: 540
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING