Amtstierärztin Kathleen Mai rät: Haustier-Kauf zu Weihnachten in der Familie kritisch hinterfragen

Leipziger Volkszeitung vom 20.12.2014 / Nsachs

Hund, Katze oder Meerschwein - kein Spielzeug für einen (Fest)Tag Von Ditmar Wohlgemuth Nordsachsen. Tiere unterm Weihnachtsbaum - geht das überhaupt? Ein grundsätzliches Nein gibt es nicht. Tierische Geschenke können nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringen, auch entwickeln sie sich nicht selten zu tatsächlichen Familienmitgliedern. Sie fördern aber auch das Verantwortungsgefühl und das Sozialverhalten der Kinder. Nordsachsens Amtstierärztin Kathleen Mai rät den Kauf eines Haustieres unbedingt in der Familie kritisch zu hinterfragen. "Einbezogen werden müssen dabei auch die vorhandenen Wohnbedingungen", erklärte die Diplom-Veterinärmedizinerin. Auch das Alter der Beschenkten spiele eine große Rolle. Sie schlägt zudem im Vorfeld eine fachkundige Beratung vor, u ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Brauchtum, Tier, Medizin, Agrarwirtschaft
Beitrag: Amtstierärztin Kathleen Mai rät: Haustier-Kauf zu Weihnachten in der Familie kritisch hinterfragen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Nsachs
Datum: 20.12.2014
Wörter: 671
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING