Vor 40 Jahren stellte das Deutzener Werk seine Arbeit ein

Leipziger Volkszeitung vom 15.12.2014 / Borna-Geithain

Ausgeschwelt Deutzener Schwelwerker auf einem Gruppenbild. Fotos: (2): Archiv Claus Bräutigam Blick auf das Werk. Verschiedene Bereiche sind bezeichnet, links etwa das Ofenhaus. Von Claus Bräutigam Deutzen. Am 27. Dezember 1974, einem Freitag, trafen sich zum letzten Mal alle Werktätigen der Deutzener Schwelerei, Angehörige und eine Reihe Gäste zu einer Festveranstaltung im Kulturhaus Deutzen. Betriebsleiter Günter Strelle begrüßte alle Anwesenden, unter ihnen eine Abordnung der Kombinatsleitung, der gesellschaftlichen Organe und Kolleginnen und Kollegen der Werkstätten und der Brikettfabrik Deutzen. Anschließend begründete der Kombinatsdirektor Heinz Wendler die Notwendigkeit und Bedeutung des Auslaufens der Schwelerei. In seinen Ausführungen sagte er: "Kurz vor ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Energie und Rohstoff, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Vor 40 Jahren stellte das Deutzener Werk seine Arbeit ein
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 15.12.2014
Wörter: 448
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING