Finanzielle Schwierigkeiten der Leipziger Firma zwingen Ende der 1920er-Jahre zum Verkauf einer umfassenden Kunstsammlung

Leipziger Volkszeitung vom 15.12.2014 / Muldentalkreis

Das Klingaer Landhaus des Fabrikanten Paul von Bleichert Von Andreas Michel Auf dem Senfberg in Klinga entstand Anfang der Zwanzigerjahre des vergangenen Jahrhunderts ein Landhaus mit Park- und Gartenanlage sowie Wirtschaftsgebäude für den Leipziger Fabrikanten Paul von Bleichert (1877-1938). Das entsprechende Baugesuch dafür stellte der Architekt Richard Welz am 21. November 1921, nur vier Tage später erfolgte die Bestätigung des Bauantrages durch den Gemeinderat Klinga mit der Auflage, den Zufahrtsweg auf Kosten des Bauherrn als öffentlichen Weg mit Fußweg auszubauen. Am 9. Januar 1923 erteilte die Amtshauptmannschaft Grimma die Baugenehmigung, ein Jahr später war der Rohbau fertig gestellt, und Ende des ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kunst, Gebrüder Jehmlich GmbH Mühlenbau und Maschinenfabrik, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Finanzielle Schwierigkeiten der Leipziger Firma zwingen Ende der 1920er-Jahre zum Verkauf einer umfassenden Kunstsammlung
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Muldentalkreis
Datum: 15.12.2014
Wörter: 990
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING