2. Volleyball-Bundesliga: Der gesundheitlich angeschlagene GSVE muss nach 1:3-Niederlage in Schwaig die Tabellenführung abgeben

Leipziger Volkszeitung vom 15.12.2014 / Delitzsch-Eilenburg

Delitzsch kann mit Wick und Pulmotin nicht punkten Umsonst lang gemacht: Benedikt Bauer kommt nicht an die Kugel. Foto: Emil Timm Von Emil Timm Schwaig. Hütte, wenn und aber ist leider nicht. Die Volleyball-Riesen vom Lober, alias GSVE Delitzsch, sind die Tabellenführung in der 2. Bundesliga seit Sonnabend los. Beim SV Schwaig, am Rande von Nürnberg, mussten sich die Loberstädter 1:3 (22:25, 22:25, 25:21, 16:25) geschlagen geben. Das zweite Mal in Folge ein mieser Dezember also. Ganze zwei Monate führten die Herren um Trainer Frank Pietzonka den Südstaffel-Tross erhaben an. Erst kurz vor der Weihnacht besonnen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: 2. Volleyball-Bundesliga: Der gesundheitlich angeschlagene GSVE muss nach 1:3-Niederlage in Schwaig die Tabellenführung abgeben
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Delitzsch-Eilenburg
Datum: 15.12.2014
Wörter: 544
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING