Im Schatten von arte Drei-Länder-Sender Die Brokerin und der Illegale "Welt" macht das Regionale wieder selbst Von Imre Grimm

Leipziger Volkszeitung vom 01.12.2014 / Medien

Rückblende Von Norbert Wehrstedt Das Gezeter ist inzwischen ein Stück Fernsehgeschichte. Und natürlich möchte jeder gern Teil der Fernsehgeschichte sein, auch der Kultursender 3sat, aber doch bitte nicht so: Da schimpfte also Marcel Reich-Ranicki beim Deutschen Fernsehpreis 2010 über die Frechheit, ihn als Preisträger in eine Reihe zu stellen mit all diesen "Köchen, Köchen, Köchen", und maulte mit guten Argumenten: "Ich nehme diesen Preis nicht an!" Er habe ja nichts gegen Fernsehen an sich, sagte Reich-Ranicki, 90 Jahre alt. Man könne zum Beispiel bei arte "manchmal sehr schöne, wichtige Sachen sehen. Ich habe auch früher häufig Wichtiges im 3sat-Programm gesehen - ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fernsehkritik, Fernsehprogramm, Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF), Mainz, 3sat Satellitenfernsehen des deutschen Sprachraums von ZDF-ORF-SF-DRS-ARD, Mainz
Beitrag: Im Schatten von arte Drei-Länder-Sender Die Brokerin und der Illegale "Welt" macht das Regionale wieder selbst Von Imre Grimm
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Medien
Datum: 01.12.2014
Wörter: 1103
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING