Wie der Vattenfall-Rückzug aus der Kohle ankommt

Leipziger Volkszeitung vom 25.11.2014 / Borna-Geithain

Lippendorf: Keine spürbare Verunsicherung Von André Neumann Lippendorf. Die Absicht des schwedischen Staatskonzerns Vattenfall, sich von seinem Braunkohlegeschäft zu trennen und künftig vor allem auf erneuerbare Energien zu setzen, sorgt in der Belegschaft des Kraftwerkes Lippendorf "im Großen und Ganzen" nicht für spürbare Verunsicherung. Das sagt Jens Littmann, Betriebsratsvorsitzender im Kraftwerk, jetzt auf Anfrage der LVZ. Im März 2013, als Vattenfall angekündigt hatte, den Kraftwerksblock R zu verkaufen "war die Situation noch eine andere", sagt Littmann. Den meisten Kollegen sei bewusst, dass Schweden auf eine Energieerzeugung aus Kernkraft und Wasserkraft setzt. "Nur", setzt der Betriebsratschef hinzu, "sollte die Entscheidung der Energieversorgung ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kernkraftrisiko, Kohlekraftwerk, Arbeit und Sozialstaat, Vattenfall Europe Aktiengesellschaft
Beitrag: Wie der Vattenfall-Rückzug aus der Kohle ankommt
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 25.11.2014
Wörter: 332
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING