Nach Ausbruch auf Rügen wächst in Mitteldeutschland die Angst / Institut bewertet heute das Risiko

Leipziger Volkszeitung vom 25.11.2014 / Politik

Vogelgrippe: Erste Halter in Sachsen machen Ställe dicht Von Winfried Mahr Leipzig. Bei den Geflügelhaltern in Sachsen und Thüringen geht die Angst vor einer neuen Geflügelpest um. Beide Bundesländer waren bis gestern Abend zwar noch nicht als Risikogebiete für das Vogelgrippe-Virus H5N8 eingestuft, doch machen viele Halter aus Furcht vor Totalverlust freiwillig ihre Ställe dicht. "Die Angst ist auf jeden Fall da - bei allen", beschreibt Günther Drobisch vom Sächsischen Geflügelzüchterverband die Stimmung, nachdem Ende voriger Woche nahe der Insel Rügen das Vogelgrippe-Virus erstmals in Europa bei einer geschossenen Krickente nachgewiesen wurde. Zwar sind die meisten der etwa zehn Millionen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tier, Agrarwirtschaft, Krankheit, Geflügelzucht
Beitrag: Nach Ausbruch auf Rügen wächst in Mitteldeutschland die Angst / Institut bewertet heute das Risiko
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 25.11.2014
Wörter: 446
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING