Sieben Jahre nach seinem Rücktritt ist für Eckehard Tulaszewski Kommunalpolitik mehr zur Nebensache geworden

Leipziger Volkszeitung vom 12.11.2014 / Delitzsch-Eilenburg

Bad Dübens Bürgermeister im (Un-)Ruhestand Das tägliche Zeitungsstudium gehört für Alt-Bürgermeister Eckehard Tulaszewski zum persönlichen Pflichtprogramm. Foto: Steffen Brost Von steffen brost Bad Düben. Langeweile hat Bad Dübens Ex-Stadtoberhaupt Eckehard Tulaszewski nicht. Nachdem er 2007 als SPD-Bürgermeister nicht wieder kandidierte und im Mai die Wiederwahl als FDP-Stadtrat verpasste, genießt der mittlerweile 75-Jährige das pure Lebensglück. Drei Enkel halten den Opa auf Trab. Für den Kommunalpolitiker außer Dienst hat sich nicht viel verändert. "Nur die Hausarbeit ist mehr geworden. Ich halte meiner Frau den Rücken frei, damit sie sich um ihre Arbeit kümmern kann", so Tulaszewski. Genau 15,5 Jahre agierte der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Politiker, Kommunalwesen, Stadt
Beitrag: Sieben Jahre nach seinem Rücktritt ist für Eckehard Tulaszewski Kommunalpolitik mehr zur Nebensache geworden
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Delitzsch-Eilenburg
Datum: 12.11.2014
Wörter: 502
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING