Grimmaer Verein fordert Erhalt von grünem Ring

Leipziger Volkszeitung vom 12.11.2014 / Muldentalkreis

FC-Chef Pape verteidigt Projekt zur Umsiedlung Von Birgit Schöppenthau Grimma. Nach dem Beschluss des Stadtrates zur Umsiedlung der Sportstadien an den Rand der Stadt verteidigt Egon Pape, Vorstandsvorsitzender des FC Grimma, die Entscheidung. "Ich finde, dass die Ansiedlung eines Großmarktes ein gelungenes Konzept zur Belebung der Innenstadt ist, da einfach in diesem Bereich ein Magnetpunkt fehlt", sagte Pape. Seit dem Hochwasser 2013 trägt sich der Fußballverein mit Plänen zur Umsiedlung auf das ehemalige Husarengelände an der Lausicker Straße. Die Stadt Grimma unterstützt dieses Vorhaben. Zur Finanzierung des Projektes soll das Grundstück des Kunstrasenplatzes an der Wurzener Straße an einen Handelskonzern veräußert ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Städtebau, Stadt
Beitrag: Grimmaer Verein fordert Erhalt von grünem Ring
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Muldentalkreis
Datum: 12.11.2014
Wörter: 365
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING