Schalom-Zentrum würdigt Einsatz gegen das Vergessen

Leipziger Volkszeitung vom 07.11.2014 / Nsachs

Jüdische Kippa für Delitzscher Stadtchef Wilde Manfred Wilde Diese Kippa dient als Zeichen der Anerkennung. Foto: Schalom-Begegnungszentrum Von Kay Würker Delitzsch. Auf bürgerschaftliches Engagement aufmerksam machen, das im Alltagsgetriebe schnell untergeht, das ist das Anliegen des Schalom-Begegnungszentrums. Entsprechend auffällig ist die Auszeichnung, die die Delitzscher Einrichtung ab sofort wiederkehrend verleihen möchte: eine Kippa mit dem regenbogenfarbenen Schriftzug "Schalom". Als erster soll Delitzschs Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) diese Anerkennung bekommen - am Sonntag im Zuge der Stolperstein-Putzaktion, die um 14.30 Uhr in der Lindenstraße 12 beginnt. Wilde habe durch sein Engagement beeindruckt, "sich wider das Vergessen für die ehemaligen jüdischen Bürger ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Extremismus, Auszeichnung, Kirche und Religion
Beitrag: Schalom-Zentrum würdigt Einsatz gegen das Vergessen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Nsachs
Datum: 07.11.2014
Wörter: 228
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING