Revierförster Udo Köhler wartet darauf, dass die Baumschulen-Bäume ihre Blätter abwerfen

Leipziger Volkszeitung vom 07.11.2014 / Borna-Geithain

Milder Herbst verzögert Aufforstung Bilden im Planitzwald und Naunhofer Forst ein unzertrennliches Paar: Revierförster Udo Köhler und sein Jagdhund Androsch. Foto: Roger Dietze Von Roger Dietze Bennewitz/Naunhof. Revierförster Udo Köhler wird langsam ungeduldig. Denn noch steht in seinem Revier die Pflanzung von rund 7000 Eichen und fast ebenso vielen Rotbuchen aus. Doch dem Waldfachmann im Range eines Forstoberinspektors, dessen Revier neben dem Naunhofer und Lindhardter Forst sowie dem Nimbschener Klosterholz auch Teile des Planitzwaldes umfasst, sind die Hände gebunden. "So lange die Bäume ihre Blätter noch nicht abgeworfen haben, liefern die Baumschulen nicht", erläutert der Wermsdorfer. Abgesehen davon, dass ihm und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Agrarwirtschaft, Forstwirtschaft, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Revierförster Udo Köhler wartet darauf, dass die Baumschulen-Bäume ihre Blätter abwerfen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 07.11.2014
Wörter: 456
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING