Landgericht setzt Strafe gegen den Colditzer wegen Fahrens ohne Führerschein herab

Leipziger Volkszeitung vom 07.11.2014 / Muldentalkreis

Crystal-Dealer scheitert in Berufungsverhandlung Colditz/Leipzig. Jahrelang war Uwe N. aus Colditz mit Nobel-Karossen durch die Stadt geheizt - ohne Führerschein. Das Amtsgericht Grimma verurteilte ihn deshalb zu einer Haft von einem Jahr und zwei Monaten. Zur Berufungsverhandlung in dieser Woche bestätigte das Landgericht Leipzig zwar das Urteil, setzte die Strafe aber um drei Monate auf elf Monate herab. Der Angeklagte kann bis Montagabend erneut in Revision gehen. Verzichtet er, so der stellvertretende Sprecher des Landgerichts, Volker Sander, hat er den Großteil der Strafe abzusitzen. Hinter Gitter musste er bereits, nachdem ihn die Polizei am 26. September mit 1,8 Kilogramm ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität-politische, Rauschgifthandel, Sachsen, Ost-Deutschland
Beitrag: Landgericht setzt Strafe gegen den Colditzer wegen Fahrens ohne Führerschein herab
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Muldentalkreis
Datum: 07.11.2014
Wörter: 222
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING