Investor und Stadt Torgau unterzeichnen Optionsvertrag / Zehn Tonnen sollen täglich geerntet werden

Leipziger Volkszeitung vom 07.11.2014 / Nsachs

Koreanische Firma will in Nordsachsen Pilze züchten Asiatische Speisepilze - hier Chinesische Morcheln, Austernpilze und Shiitake - werden auch in Deutschland immer beliebter. Fotos: dpa von Eileen Jack Torgau. 120 neue Arbeitsplätze könnten in absehbarer Zeit in Torgau entstehen - bei einem asiatischen Pilzzüchter. Seit gut einem Jahr verhandelt Oberbürgermeisterin Andrea Staude bereits mit Koreas größtem Unternehmer dieser Branche. Der hat jetzt einen Optionsvertrag für eine Fläche von zehn Hektar im Gewerbegebiet Nordstraße unterzeichnet, will sich tatsächlich in Torgau niederlassen, eine Fabrik errichten und Kulturpilze züchten. Entstanden ist der Kontakt zwischen den Nordsachsen und dem Koreaner bei einem Besuch einer Investorengruppe ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Unternehmer, Standort, Auslandsinvestition nach Land, Stadt
Beitrag: Investor und Stadt Torgau unterzeichnen Optionsvertrag / Zehn Tonnen sollen täglich geerntet werden
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Nsachs
Datum: 07.11.2014
Wörter: 513
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING