Landschaftsarbeiten im Park beginnen im November /Stadt prüft Konzepte

Leipziger Volkszeitung vom 23.10.2014 / Borna-Geithain

Klosterruine als Kulisse für Theater Potenzielle Theaterkulisse: Die Stadt Grimma prüft kulturelle Konzepte für die Klosterruine in Nimbschen. Foto: Klaus Peschel Von Birgit Schöppenthau Grimma. Mit einer neuen Veranstaltungsreihe will die Stadt Grimma das Gelände um die Klosterruine in Nimbschen wach küssen. "Wir sind mit unserer Partnerstadt Weingarten im Gespräch, um an historischer Stelle vielleicht Klosterfestspiele aufzulegen", sagte Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos). Die Ruine des ehemaligen Zisterzienserklosters würde einem Theaterfest eine würdige Kulisse verleihen. Während diese Pläne erst noch reifen müssen, beginnen Landschaftsgärtner in den kommenden Tagen mit Arbeiten rund um die betagten Bruchsteinmauern. Wie berichtet, stehen aus Mitteln des Bundes ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Städtebau, Stadt
Beitrag: Landschaftsarbeiten im Park beginnen im November /Stadt prüft Konzepte
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 23.10.2014
Wörter: 525
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING