Wem gehört das Ende?

Leipziger Volkszeitung vom 11.10.2014 / Politik

Leitartikel Von roland Herold Warum nur? Der Tod des langjährigen Intendanten Udo Reiter wirft die menschlichste aller Fragen wieder auf. In seinem Buch "Gestatten, dass ich sitzen bleibe" hat er so laut und so intensiv über ein selbstbestimmtes Ableben nachgedacht, dass viele nun darin Antworten suchen und vermuten, Reiter habe seine Gedanken auch in die Tat umgesetzt. Geschrieben wurde es in jenem Jahr, in dem der Schriftsteller Erich Loest seinem Leben in einer Leipziger Klinik ein Ende setzte. Und schon ist sie wieder da, die Debatte um die Sterbehilfe, mit der sich die Bundesrepublik schon so lange Zeit so schwer ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tod, Bevölkerung, Ethik, Rechtsgebiet
Beitrag: Wem gehört das Ende?
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 11.10.2014
Wörter: 405
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING