Für Kita Hohenprießnitz werden noch einmal knapp 44000 Euro in die Hand genommen

Leipziger Volkszeitung vom 12.09.2014 / Delitzsch-Eilenburg

Unfallgefahr in der Flohkiste Erzieherin Silvia Rauhut zeigt eine der schadhaften Stellen unterm Linoleum. Foto: Thomas Jentzsch Von Karin rieck Hohenprießnitz. Knapp 44000 Euro nehmen die Gemeinde Zschepplin, der Bund, das Land und der Landkreis in die Hand, um in der Hohenprießnitzer Kindertagesstätte "Flohkiste" Unfallschäden zu beseitigen und den Brandschutz zu verbessern. Im Krippen- und Kindergartenbereich hob sich aus bisher unerfindlichen Gründen an verschiedenen Stellen in den vergangenen Jahren das Linoleum, es bildeten sich Blasen. "Wir hatten bei den letzten größeren Sanierungsarbeiten 2006 in der Einrichtung ein Unternehmen, das kurz darauf in den Konkurs ging", beschreibt Roswitha Berkes (parteilos) ein Risiko, das ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kindergarten, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Für Kita Hohenprießnitz werden noch einmal knapp 44000 Euro in die Hand genommen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Delitzsch-Eilenburg
Datum: 12.09.2014
Wörter: 401
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING