"Bittere Medizin": Eine Sonderausstellung in Wyhra erzählt Behandlungs- und Familiengeschichte (4)

Leipziger Volkszeitung vom 08.09.2014 / Borna-Geithain

Kitzscher erhielt die erste Landambulanz Die Ausstattung des Behandlungszimmers in der Gemeindeschwestern-Station Wyhra, wie sie viele auch andernorts in Erinnerung haben. Foto: Museum Den Ausbau des staatlichen Gesundheitssystems im Kreis Borna zeigt diese Statistik. 1978 gab es bereits vier Polikliniken und sieben Ambulatorien. Foto: Museum Von Hans Ketzer Wyhra/Frohburg. "Bittere Medizin" ist eine Sonderausstellung überschrieben, die das Volkskundemuseum Wyhra noch bis Ende September zeigt. Sie zeichnet den Lebensweg der Frohburger Familie Vesper nach und verbindet die Geschichte der Familie, zu der Landarzt, Veterinär und Dichter gehören, mit der Entwicklung der Behandlung von Krankheiten. Mit einer Beitragsfolge werden Aspekte der Schau beleuchtet ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Museum, Gesundheitswesen, Medizinische Dienste, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: "Bittere Medizin": Eine Sonderausstellung in Wyhra erzählt Behandlungs- und Familiengeschichte (4)
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 08.09.2014
Wörter: 348
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING