Leipziger Forscher untersuchen die Wechselwirkung von Gehirn und Verhalten bei stark Übergewichtigen

Leipziger Volkszeitung vom 22.08.2014 / Wissenschaft

Lockruf des Essens Von verena müller Warum essen Menschen immer weiter, obwohl sie längst satt sind? In einer Studie untersuchen Wissenschaftler des Max-Planck-Institutes für Kognitions- und Neurowissenschaften und der Universitätsmedizin in Leipzig, wie sich Gehirn und Verhalten bei starkem Übergewicht beeinflussen. "Ich biete Ihnen heute 10 Euro, 12 Euro in zwei Tagen oder 14 Euro in zwei Wochen. Wie entscheiden Sie sich?", flackert es über den Bildschirm. "In zwei Tagen 12 Euro", gibt Susanne Henkel* ihre Antwort an den Rechner. Plötzlich liegt ein süßlicher, angenehmer Duft nach zarten Rosen in der Luft. Wieder fragt der Rechner und Susanne entscheidet ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wissenschaft-Psychologie, Biologieforschung, Ernährung, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Leipziger Forscher untersuchen die Wechselwirkung von Gehirn und Verhalten bei stark Übergewichtigen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Wissenschaft
Datum: 22.08.2014
Wörter: 944
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING