Comeback im Wiener "Tatort" Beim "Spiegel" droht jetzt Streik

Leipziger Volkszeitung vom 22.08.2014 / Medien

Die Nachrichten Wien. Nach dem Tod seiner Frau hatte der österreichische Schauspieler Peter Weck eigentlich schon Abschied vom Fernsehen genommen. Doch für den "Tatort" aus Wien kehrt der 84-Jährige nach zwei Jahren auf den Bildschirm zurück. In der Folge "Paradies", die am 31. August in der ARD ausgestrahlt wird, spielt Weck ("Ich heirate eine Familie") einen ehemaligen Millionär, der nicht ins Heim will. "Tatort"-Ermittler Harald Krassnitzer hat ihn laut "Bild"-Zeitung überredet, die Rolle zu übernehmen. "Ich dachte nie mehr an die Schauspielerei. Aber ich habe gelernt, dass ein "Nie" doch nie eine Option sein darf. Egal, wie alt du bist", sagte ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Journalismus, Fernsehkritik, Fernsehprogramm, Schauspieler
Beitrag: Comeback im Wiener "Tatort" Beim "Spiegel" droht jetzt Streik
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Medien
Datum: 22.08.2014
Wörter: 216
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING