"Die Wut der Menschen ist berechtigt" Die afroamerikanische Schriftstellerin Martha Southgate über die Unruhen in den USA

Leipziger Volkszeitung vom 22.08.2014 / Kultur

Zur Person Von Nina May Der unbewaffnete schwarze Teenager Michael Brown (18) war Anfang August in Ferguson, einem Vorort von St. Louis (Missouri), von einem weißen Polizisten getötet worden. Seitdem wird die Stadt von Ausschreitungen erschüttert, die von der Polizei gewaltsam niedergeschlagen wurden. Die afroamerikanische Schriftstellerin Martha Southgate spricht im Interview über Unruhen, Barack Obama und die Bedeutung der Herkunft. Nach der Tötung eines schwarzen unbewaffneten Jugendlichen in einer Kleinstadt in Missouri ist das Land in Aufruhr. Ist Ferguson das Symptom einer Krankheit, die die gesamten Vereinigten Staaten im Griff hat? In Ferguson entlädt sich lange aufgestaute Wut. Während ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Innenpolitik und Staat, Minderheit, USA
Beitrag: "Die Wut der Menschen ist berechtigt" Die afroamerikanische Schriftstellerin Martha Southgate über die Unruhen in den USA
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 22.08.2014
Wörter: 709
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING