Georg-Ludwig von Breitenbuch (CDU) setzt in der politischen Auseinandersetzung auf Konsens, nicht Eklat

Leipziger Volkszeitung vom 20.08.2014 / Borna-Geithain

Scharnier sein und "doppelt unabhängig" Georg-Ludwig von Breitenbuch in Familie: mit seiner Frau Monika und den fünf Töchtern im Hintergrund. Foto: Falk Opelt Von Ekkehard Schulreich Kohren-Sahlis. Am 31. August ist Landtagswahl in Sachsen. In einer Serie stellen wir ihnen die Direktkandidaten der wichtigsten demokratischen Parteien vor. Heute: Georg-Ludwig von Breitenbuch, der im Wahlkreis 23, Leipziger Land 1, antritt. "Ein Scharnier sein in unserer Gesellschaft", so sieht Georg-Ludwig von Breitenbuch die Rolle eines Parlamentariers - und so sieht der 43-Jährige sich auch selbst: "Volksvertreter zu sein, macht mir Spaß." Als CDU-Direktkandidat für das südliche Leipziger Land wurde der Landwirt und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Innenpolitik und Staat, Sachsen, Ost-Deutschland, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Georg-Ludwig von Breitenbuch (CDU) setzt in der politischen Auseinandersetzung auf Konsens, nicht Eklat
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 20.08.2014
Wörter: 497
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING