Gema fordert jahrelange Nachzahlung von insgesamt rund 6000 Euro für Betrieb der Anlage

Leipziger Volkszeitung vom 20.08.2014 / Delitzsch-Eilenburg

Schock für Antennengemeinschaft Von Heinz Großnick Hof. Aus allen Wolken fiel Hartmut Radeck aus Hof, als ihm jüngst ein Schreiben der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (Gema) in den Briefkasten flatterte. Radeck kümmert sich um die Belange der Antennengemeinschaft Hof. Die Gemeinde bei Oschatz befand sich bis zur Wende noch im sogenannten "Tal der Ahnungslosen". Deshalb bildeten die Einwohner zwischen 1989 und 1990 eine Antennengemeinschaft. Doch die rund 200 Teilnehmer müssen nun befürchten, dass sie künftig keinen Fernsehempfang mehr haben, wenn, wie von der Gema gefordert, eine Nachzahlung von rund 6000 Euro ausbleibt. Radeck spricht von Dreistigkeit der Gema ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Rechtsgebiet-Urheberrecht, Werbung und Marketing, Medien, Gema GmbH
Beitrag: Gema fordert jahrelange Nachzahlung von insgesamt rund 6000 Euro für Betrieb der Anlage
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Delitzsch-Eilenburg
Datum: 20.08.2014
Wörter: 415
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING