Amtschef entschuldigt sich für einen Mitarbeiter

Leipziger Volkszeitung vom 20.08.2014 / Muldentalkreis

Jungschwan bleibt weiter unauffindbar Von Frank Pfeifer Naunhof. Dass das Naunhofer Ordnungsamt nichts gewusst haben will von der Schwanentragödie auf dem Grillensee, kann Hartmut Schmidt aus Albrechtshain kaum glauben. "Ich war unmittelbar Beteiligter dieses traurigen Ereignisses", teilte er jetzt mit. Mit ungefähr zehn anderen Badegästen sei er Zeuge geworden, wie ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes um Hilfe gebeten wurde für einen der sechs Jungschwäne. Der Behördenvertreter habe darauf geantwortet, er könne nichts machen, weil es sich um ein Wildtier handle und dafür der Revierförster zuständig sei. Wie berichtet, hatte der junge Schwan Anfang August ein Knäuel aus Angelschnur, Angelhaken und Grünzeug ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tier, Naturschutz
Beitrag: Amtschef entschuldigt sich für einen Mitarbeiter
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Muldentalkreis
Datum: 20.08.2014
Wörter: 363
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING