Rittergutsbesitzer Brettschneider-Bodemer bringt noch vor dem Zweiten Weltkrieg den ersten Mähdrescher nach Seelingstädt

Leipziger Volkszeitung vom 11.08.2014 / Muldentalkreis

Technik zieht auf dem Getreidefeld ein Von gerd misselwitz Als einer der wenigen Landwirte, bestimmt der erste in unserer Region, kaufte der Seelingstädter Rittergutsbesitzer Brettschneider-Bodemer vor dem Beginn des Zweiten Weltkrieges einen Mäh-Dresch-Binder der Firma CLAAS. Leider konnte kein Foto von dessen Einsatz gefunden werden, deshalb hat der Brandiser Fotograf Peter Kayenberg diesen Mähdrescher mit dem Seelingstädter Dorf im Hintergrund zusammengefügt. Durch die Bodenreform erfolgte die entschädigungslose Enteignung auch dieses Rittergutsbesitzers und Aufteilung der landwirtschaftlichen Nutzfläche an Neubauern. Der Verbleib des Mähdreschers ist nicht bekannt. Der Verfasser würde sich freuen, wenn ein Zeitzeuge darüber Auskunft geben könnte. Ein kurzer Abriss ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Industrie, Technik, Agrarwirtschaft, Landwirtschaftsmaschinen
Beitrag: Rittergutsbesitzer Brettschneider-Bodemer bringt noch vor dem Zweiten Weltkrieg den ersten Mähdrescher nach Seelingstädt
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Muldentalkreis
Datum: 11.08.2014
Wörter: 316
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING