Rekonstruktion des weiteren Schicksals zweier FEMA-Mitarbeiter in Colditz nach dem 17. Juni 1953 (Schluss)

Leipziger Volkszeitung vom 30.06.2014 / Muldentalkreis

Verpflichtung als GI Scheibe erspart Zuchthaus Von Werner Winkler Einen völlig anderen Verlauf nahm das Verfahren gegen den Kaufmännischen Leiter und Stellvertreter des Werkleiters der FEMA. Genau wie der Technische Leiter war er auf einem von der SED-Kreisleitung Grimma federführend erarbeiteten Flugblatt mit weiteren 12 Mitarbeitern aus der Verwaltung und Produktion als Provokateur und Agent bezeichnet worden. Während sich für den Technischen Leiter ausreichende Belastungszeugen fanden, war es im Fall des Kaufmännischen Leiters genau umgekehrt. Er wurde durch die Aussagen von Zeugen stark entlastet. Zwei wichtige Zeugen erklärten, dass es im VEB FEMA Colditz am 14. und 15. August 1953 ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Rekonstruktion des weiteren Schicksals zweier FEMA-Mitarbeiter in Colditz nach dem 17. Juni 1953 (Schluss)
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Muldentalkreis
Datum: 30.06.2014
Wörter: 695
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING