Fußball-Nordsachsenliga: Frisch-Auf-Offensivwaffe ist beim 6:1 in Zwochau nicht zu halten

Leipziger Volkszeitung vom 24.06.2014 / Regionalsport

Wedehase per Viererpack zur Torjägerkanone Glesiens Torwart Maik Sudau lenkt die Pille über seinen Kasten. Die Herren Feldspieler schauen ehrfürchtig zu. Foto: Ditmar Wohlgemuth Von Manfred Otto FSV Oschatz - Radefelder SV 90 3:5 (0:3). Radefeld führte nach Toren von Maximilian Jäger (2), Patrick Niebiossa und David Hirsch nach 48 Minuten bereits mit 4:0. Dann wurden die Gäste leichtsinnig und Olaf Schwirner (63.) und Tobias Wäsch (69.) verkürzten für Oschatz. Doch Patrick Baum sicherte in der 87. Minute den Erfolg, ehe Peter Voigtländer in der Schlussminute den Endstand markierte. Mal sehen, wie sich der FSV nach dieser ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fußball, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Fußball-Nordsachsenliga: Frisch-Auf-Offensivwaffe ist beim 6:1 in Zwochau nicht zu halten
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Regionalsport
Datum: 24.06.2014
Wörter: 793
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING