Wiking-Mannen vor der Holzbaracke Rudergeschichte

Leipziger Volkszeitung vom 04.06.2014 / Muldentalkreis

Von Kai-Uwe Brandt Wurzen. Harald Dögnitz und sein Déjà-vu: Ende des Vorjahrs sorgte Kommissar Zufall für einen historischen Schatz. Damals im Oktober schickte der Berliner Polizeibeamte Lutz Sander dem Vorstandsvize der Wurzener Rudervereinigung Schwarz-Gelb sechs Pokale - allesamt über 100 Jahre alt und mit Gravur, die ohne Wenn und Aber nach Wurzen an die Mulde führten (die LVZ berichtete). Jene Trophäen gelangten über familiäre Querverbindungen in Besitz von Sander, der per E-Mail den Kontakt zum Schmiedemeister herstellte. Dögnitz biss an und erwarb die Zinngefäße zum symbolischen Preis aus eigener Börse und fürs Traditionszimmer im Bootshaus Schmölen. Nur wenige Monate ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Wiking-Mannen vor der Holzbaracke Rudergeschichte
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Muldentalkreis
Datum: 04.06.2014
Wörter: 611
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING