Gesprächsrunde zum Buch mit dem Briefwechsel zwischen John Sommer aus Kanada und Gottfried Senf aus Geithain

Leipziger Volkszeitung vom 04.06.2014 / Borna-Geithain

Briefe machen Geschichte lebendig John U. Sommer und Ehefrau Gisela Mitte der 1990er Jahre in ihrem Garten. Die Abbildung entstammt dem Buch. Foto: privat Gesprächsrunde zu dem Buch in der Geithainer Stadtbibliothek mit Gottfried Senf (M.), Dietmar Fischer (l.) sowie (v. l.) Ute Fischer, Ramona Kratz und LVZ-Redakteurin Inge Engelhardt. Foto: Jens Paul Taubert Von Inge Engelhardt Geithain. "Briefgeschichte(n)" hat der Geithainer Gottfried Senf das Buch genannt, das auf fast 200 Seiten den ersten Teil eines bereits über zwei Jahrzehnte währenden Briefwechsels enthält, den er seit 1990 mit John Ulrich Sommer geführt hat und weiterhin führt. Der ist ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Buchkritik, Schriftsteller
Beitrag: Gesprächsrunde zum Buch mit dem Briefwechsel zwischen John Sommer aus Kanada und Gottfried Senf aus Geithain
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 04.06.2014
Wörter: 922
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING