Unabhängige Wählervereinigung sackt ab / Neue BiN aus dem Stand auf drittem Platz

Leipziger Volkszeitung vom 27.05.2014 / Muldentalkreis

CDU jetzt Nummer eins in Naunhof Von Frank Pfeifer Naunhof. Einen Erdrutsch erlebte die Unabhängige Wählervereinigung (UWV) zur Stadtratswahl in Naunhof. Die bisherige Mehrheitsfraktion landete auf Platz zwei hinter der CDU, die zulegte. Die meisten Stimmen vereinigte Mario Schaller auf seine Person; er ist Gründer der Bürgerinitiative Naunhof (BiN), die auf Anhieb drei Sitze errang. Bei 42 Prozent lag die Wahlbeteiligung. Jörg-Dietmar Funke von der UWV macht die etablierten Parteien und die Presse, die während der vergangenen Bürgermeisterwahlen und der Zeit danach gegen seine Vereinigung gearbeitet hätten, für den Einbruch verantwortlich. "Es wurde ein Teufel an die Wand gemalt, der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Partei, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Unabhängige Wählervereinigung sackt ab / Neue BiN aus dem Stand auf drittem Platz
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Muldentalkreis
Datum: 27.05.2014
Wörter: 499
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING