Paritätische Verhältnisse in Böhlen Stadtratswahl in Böhlen

Leipziger Volkszeitung vom 27.05.2014 / Borna-Geithain

Von Saskia Grätz Böhlen. Ausgeglichener könnte das Wahlergebnis nicht sein: Jeweils sechs Sitze haben die drei Parteien - CDU, Die Linke und SPD - im neuen Stadtrat von Böhlen. Der Verlierer dieser Wahl ist die FDP, die nicht mehr im Parlament vertreten sein wird. Vor vier Jahren waren zwei Liberale drin. Die meisten Stimmen überhaupt konnte Mirko Altmann erreichen. 881 Stimmen entfallen auf den Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Böhlen/Zwenkau/Rötha. "Ich bin echt glücklich", erklärte der 34-Jährige gestern auf Anfrage. Mit seiner antifaschistischen Einstellung gerate er schließlich oft in die Kritik. Das Konzept der SPD - Qualität statt Quantität - sei ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wahlkampf, Partei
Beitrag: Paritätische Verhältnisse in Böhlen Stadtratswahl in Böhlen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 27.05.2014
Wörter: 576
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING