Linke: Interesse der Stadt sehen / CDU: Konzessionen von der OBM / BfB für Sachpolitik / SPD: Keine automatische Unterstützung

Leipziger Volkszeitung vom 27.05.2014 / Borna-Geithain

Nach der Wahl nahezu ein Patt Oberbürgermeisterin Simone Luedkte (Linke, v. l.), Stadtrat Sebastian Stieler (künftig CDU-Fraktion) und Ines Graichen (Linke) am Wahlabend im Goldenen Stern. Foto: Thomas Kube Von NIKOS NATSIDIS BORNA. Die Stadtratswahl am Sonntag hat in gewisser Weise zu einem Patt geführt. Zwar verabschiedet sich die FDP mit drei Leuten aus dem Stadtrat, und die Freien Wähler Borna (FWB) bleiben lediglich mit Einzelkämpferin Brigitta Ast vertreten. Weil aber sowohl die Linken das Ergebnis von 2009 halten und weiterhin mit acht Stadträten die stärkste Fraktion bilden als auch die CDU weiter sechs Mandatsträger hat, bestehen die Blöcke im Grunde ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kommunalwesen, Wahl, Partei
Beitrag: Linke: Interesse der Stadt sehen / CDU: Konzessionen von der OBM / BfB für Sachpolitik / SPD: Keine automatische Unterstützung
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 27.05.2014
Wörter: 610
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING