Viele Personalausweise verlieren Gültigkeit

Leipziger Volkszeitung vom 14.05.2014 / Politik

Ansturm auf Sachsens Meldeämter Dresden. Sachsens Meldestellen haben derzeit alle Hände voll zu tun, um abgelaufene Personalausweise umzutauschen. Grund ist laut Innenministerium eine Umtauschaktion der DDR-Ausweise in den Jahren 1994/1995. Das Dokument verlor zum 31. Dezember 1995 seine Gültigkeit. Da die Ausweise in der Regel alle zehn Jahre erneuert werden müssen, rollt nun - 20 Jahre danach - mancherorts wieder eine Antragswelle auf die Behörden zu. Bisher gibt es bei den Stadtverwaltungen allerdings unterschiedliche Erfahrungen. Während in Chemnitz oder Dresden der Ansturm bereits eingesetzt hat, läuft der Betrieb in Leipzig noch weitgehend normal. Allerdings wird auch in der Messestadt spätestens ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Ausweis, Stadt, Sachsen, Ost-Deutschland
Beitrag: Viele Personalausweise verlieren Gültigkeit
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 14.05.2014
Wörter: 207
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING