Ungereimtheit in Sitzungsvorlage des Ortschaftsrats Fuchshain / Nutzungsgebühr für Bürgersaal soll niedriger als angedacht ausfallen

Leipziger Volkszeitung vom 14.05.2014 / Muldentalkreis

Genehmigungsverfahren für neue Gebührensatzung stockt Von Frank Pfeifer Naunhof/Fuchshain. Nach den kontroversen Diskussionen zur April-Sitzung des Ortschaftsrats, die sich um die Höhe der künftigen Nutzungsgebühren für das Bürgerhaus Fuchshain drehten, hoffte Bürgermeister Volker Zocher (parteilos) vorgestern Abend auf die Zustimmung des Gremiums für einen Kompromiss. Doch Rainer Streller von der Freien Wählervereinigung Fuchshain (FWF) fand eine Ungereimtheit in der Vorlage, der Rathauschef musste den Satzungsentwurf zurückziehen. Ursprünglich sollten ortsansässige Vereine 200 Euro pro Tag für den Saal des Bürgerhauses hinblättern, Privatpersonen sogar 300 Euro. Das war auf harsche Kritik im Rat gestoßen. Zocher präsentierte jetzt verträglichere Zahlen, gegen die nun ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Ungereimtheit in Sitzungsvorlage des Ortschaftsrats Fuchshain / Nutzungsgebühr für Bürgersaal soll niedriger als angedacht ausfallen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Muldentalkreis
Datum: 14.05.2014
Wörter: 453
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING