Schwerer Raub in einer Bankfiliale Zeugenaufruf zu hoher Sachbeschädigung Polizei stoppt Raser unter Drogeneinfluss

Leipziger Volkszeitung vom 14.05.2014 / Leipzig

Mit dem Messer in der Hand hat ein bislang Unbekannter in einer Bankfiliale in der Löbauer Straße von einer 47-Jährigen die Abhebung von Geld in dreistelliger Höhe gefordert. Der schwere Raub geschah bereits am 24. November 2013 gegen 15.10 Uhr. Die Polizei fahndet seitdem nach dem Mann. Der Täter ist zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 165 bis 175 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Er trug eine dunkelbraune/schwarze Kapuzenjacke. lvz Zeugenhinweise: 0341 96646666 Teile einer Baustelleneinrichtung für die neue Brücke zwischen Prinz-Eugen- und Liechtensteinstraße haben Unbekannte bereits in der Nacht zum 29. April demoliert. Sie warfen ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität und Recht
Beitrag: Schwerer Raub in einer Bankfiliale Zeugenaufruf zu hoher Sachbeschädigung Polizei stoppt Raser unter Drogeneinfluss
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Leipzig
Datum: 14.05.2014
Wörter: 213
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING