Knapper als die Leipziger Floorball-Männer ins Weißenfels kann man ein (Bundesliga-)Finale nicht verlieren

Leipziger Volkszeitung vom 14.05.2014 / Regionalsport

Am Ende versagen die Nerven Sekunden nach dem verlorenen Penaltyschießen sitzt der Frust bei den Leipziger Floorballern tief. Doch sie haben eine super Playoff-Runde gespielt. Foto: Peter Lisker Von Stefan Schröter Hätte, wäre, könnte. Die Goldmedaillen waren für die Floorballer des MFBC zum Greifen nah. Doch im nervenaufreibenden dritten Bundesliga-Finale scheiterten die Leipziger im Penalty-Schießen am Weißenfelser Torwart und an sich selbst - 8:9 hieß das ernüchternde Ergebnis aus Löwen-Sicht. Urgestein Christian Fritsche, der wegen der Playoffs erst vor wenigen Wochen den Rücktritt vom Rücktritt gewagt hatte, vergab als Letzter im Eins gegen Eins: "Ich hätte eigentlich nur ein bisschen höher ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Sportdisziplin, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Knapper als die Leipziger Floorball-Männer ins Weißenfels kann man ein (Bundesliga-)Finale nicht verlieren
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Regionalsport
Datum: 14.05.2014
Wörter: 587
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING