Förderung kurz gedacht

Leipziger Volkszeitung vom 14.05.2014 / Borna-Geithain

Kommentar Von Claudia Carell-Domröse Die Idee ist gut: Der Europäische Sozialfonds stellt Fördermittel zur Verfügung, um sozial auffällige Schüler individuell zu betreuen. In zehn Schulen des Landkreises können sich somit Sozialpädagogen um diese Kinder und Jugendlichen intensiv kümmern. Das ergänzt die fast flächendeckende Schulsozialarbeit in Form von Einzelfallhilfen. Die Fachkräfte arbeiten gemeinsam mit Lehrern und Eltern. Ziel ist, die Persönlichkeit des Schülers zu fördern. Nach einem Jahr sagen viele Beteiligte: tolle Sache. Doch dann gibt es von der EU kein Geld mehr. Nun springt das Land Sachsen ein und gibt Euros für das Betreuungsangebot - allerdings nur bis zum Jahresende ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität und Recht, Bildungspolitik, Schule, Sponsoring
Beitrag: Förderung kurz gedacht
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 14.05.2014
Wörter: 216
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING