Eindrucksvolles Antikriegs-Statement Herlinde Koelbls im Deutschen Historischen Museum Berlin

Leipziger Volkszeitung vom 14.05.2014 / Kultur

"Das Ziel ist die Aussage" Trügerische Idylle mit Kühen: Schießziele in Deutschland. Foto: Herlinde Koelbl/Repro: DHM Von Johanna di Blasi Eine dunkle Figur auf einem Acker, an einem kalten Wintertag, völlig zerschossen, durch die Löcher strahlt helles Morgenlicht: Dieses Motiv fotografierte die Fotokünstlerin und Dokumentarfilmerin Herlinde Koelbl vor 30 Jahren auf einem Schießübungsplatz der Bundeswehr. Es ließ sie nicht mehr los. In den vergangenen sechs Jahren bereiste die zierliche Frau mit schwerer Fotoausrüstung im Alleingang Truppenübungsplätze in 30 Ländern der Erde: von den USA bis Saudi-Arabien, von der Westsahara bis nach Russland. Aus diesem Kraftakt erwuchs die atemberaubende Ausstellung "Targets" im Deutschen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Militär, Kunst, Koelbl, Herlinde, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Eindrucksvolles Antikriegs-Statement Herlinde Koelbls im Deutschen Historischen Museum Berlin
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 14.05.2014
Wörter: 770
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING