Das Internet muss vergessen lernen Europäischer Gerichtshof zwingt Google zum Löschen von Such-Ergebnissen aus der Vergangenheit

Leipziger Volkszeitung vom 14.05.2014 / Aus aller Welt

Stuttmann Von Antje schröder Berlin. Persönlichkeitsrecht vor Informationsrecht: In einem überraschend deutlichen Urteil hat der Suchmaschinenkonzern Google gestern vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) verloren. Demnach muss der Konzern auf Verlangen Verweise auf unangenehme Dinge aus der Vergangenheit löschen (Aktenzeichen: EuGH C-131/12) Worum geht es? Der spanische Gerichtssachverständige Mario Costeja González hatte sich dagegen gewehrt, dass bei der Suche nach seinem Namen die 16 Jahre zurückliegende angekündigte Versteigerung eines Grundstücks wegen Schulden bei der Sozialversicherung auftauchte. Veröffentlicht hatte die Bekanntmachung 1998 die in Barcelona erscheinende Zeitung La Vanguardia; im Internet auffindbar war sie, als die Zeitung ihr Archiv ins Internet ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Medien, Rechtsgebiet-Internet, Persönlichkeitsrecht, Datenschutz
Beitrag: Das Internet muss vergessen lernen Europäischer Gerichtshof zwingt Google zum Löschen von Such-Ergebnissen aus der Vergangenheit
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Aus aller Welt
Datum: 14.05.2014
Wörter: 596
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING