Bürgerforum von Freien Wählern und SPD zum Nahverkehr im Kulturkino: Verkehrssituation für viele unbefriedigend

Leipziger Volkszeitung vom 14.05.2014 / Markkleeberg -Markranstädt -Zwenkau - Grosspösna

Zwenkauer träumen von S-Bahn-Anschluss Zwenkau. Knapp 40 Zwenkauer haben am Montagabend im Kulturkino ihrem Unmut über die ungenügende Verkehrsanbindung Luft gemacht. Unter dem Motto "Zwenkau braucht einen besseren öffentlichen Personennahverkehr!" hatten die Freie Wählergemeinschaft "Gemeinsam für Zwenkau" und die SPD zum Bürgerforum eingeladen. Im Podium saßen SPD-Landtagsabgeordnete Petra Köpping, Ingo C. Runge von der Deutschen Bahn Vertriebs GmbH, SPD-Stadtrat Harald Redepenning und mit Uwe Penz der Vereinsvorsitzende der Freien Wählergemeinschaft. "Der Grund für die mangelhafte Anbindung Zwenkaus, übrigens wie vieler ländlicher Regionen in Sachsen, ist einfach: Die Staatsregierung gibt nur 70 Prozent der Regionalisierungsmittel des Bundes für die Bestellung ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Innenpolitik und Staat, Eisenbahn, Deutsche Bahn Aktiengesellschaft, Sachsen
Beitrag: Bürgerforum von Freien Wählern und SPD zum Nahverkehr im Kulturkino: Verkehrssituation für viele unbefriedigend
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Markkleeberg -Markranstädt -Zwenkau - Grosspösna
Datum: 14.05.2014
Wörter: 255
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING