Neuer Haupterwerbszweig hatte sich etabliert

Leipziger Volkszeitung vom 12.05.2014 / Delitzsch-Eilenburg

Veredelter Tabak in Spezialläden und Kiosken Martha Hartung vor ihrem Geschäft in der Kreuzgasse. Foto: Sammlung Hartmut Mochalski Von Hartmut Mochalski Delitzsch. Da sich im 19. Jahrhundert in der Loberstadt die Tabakverarbeitung entwickelte, ergab sich die Notwendigkeit, den Verkauf von Tabakwaren zu organisieren. Erinnert sei: Im Jahr 1818 hatte sich die Firma Frosch & Limburg aus Leipzig im Eckhaus Vieh-/Totengasse, der heutigen Bitterfelder Straße 2, als erste Tabakverarbeitungsfabrik in der Loberstadt gegründet. Weitere Gründungen folgten. Tabakverarbeitung wurde zu einem neuen Haupterwerbszweig in der Stadt, der auch in Heimarbeit vor allem von Frauen und Kindern bedient wurde (Heimatseite, 17. März 2014). Der ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Agrarwirtschaft und Ernährung, Droge, Kunst, Stadt
Beitrag: Neuer Haupterwerbszweig hatte sich etabliert
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Delitzsch-Eilenburg
Datum: 12.05.2014
Wörter: 212
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING