Geithains Tuchmacher waren vor 625 Jahren fleißig (2)

Leipziger Volkszeitung vom 12.05.2014 / Borna-Geithain

Ein Pfund wertvolles Bienenwachs zur Strafe Von Wolfgang Reuter Geithain. Die Gemeinschaft der Tuchmacher-Meister wurde über Jahrhunderte hinweg mit Innungsordnungen geregelt. Damit wurden die Rechte und die Pflichten ihrer Mitglieder geordnet. Das älteste Privileg, "den Meistern des Handwerks der Tuchmacher der Stadt Geithain gegeben", stammt vom 22. August 1510. Herzog Georg hat es ihnen aus fürstlichen Gnaden gewährt. Der Rat der Stadt Geithain trug die Aufsicht über die Einhaltung der Qualität der gewebten Stoffbahnen. Obermeister mussten die gefärbten Tuche nach ihrer Prüfung mit zwei Siegeln, davon ein städtisches, ungefärbte Tuche mit einem Innungssiegel - siehe Abbildung - versehen, ehe sie ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Handwerk
Beitrag: Geithains Tuchmacher waren vor 625 Jahren fleißig (2)
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 12.05.2014
Wörter: 529
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING