Fremdarbeiter-Bordell gern verschwiegen (3)

Leipziger Volkszeitung vom 12.05.2014 / Borna-Geithain

Bürgermeister und Gendarm ohne Schimmer Von Werner Winkler Espenhain. An den beiden Osterfeiertagen 1943 soll die Besucherzahl in der Espenhainer B-Baracke bei etwa 800 Männern gelegen haben. Ohne jeglichen Skrupel über diesen Akt der sexuellen Ausbeutung der Frauen schrieben die Espenhainer Gendarmen in einem Bericht an den Borna Landrat: "Zur Zeit geht das Geschäft sehr schnell, und 10 und noch mehr Besucher können in einer Stunde abgefertigt werden." Die im Bordell beschäftigen Frauen mussten von ihren Tageseinnahmen täglich 12,50 Reichsmark für Unterkunft und Verpflegung abführen. Zweimal in der Woche wurden sie durch das Gesundheitsamt Borna untersucht. Für die Sauberkeit ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Frankreich
Beitrag: Fremdarbeiter-Bordell gern verschwiegen (3)
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 12.05.2014
Wörter: 385
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING