CDU kritisiert Ungereimtheiten und lehnt Projekt grundsätzlich ab

Leipziger Volkszeitung vom 19.04.2014 / Borna-Geithain

Grünes Licht für die neue Krippe Borna (nn). Dem Bau einer neuen Kinderkrippe in Trägerschaft der Bornaer Volkssolidarität steht nichts mehr im Wege. Der Stadtrat segnete am Mittwochabend die entsprechenden Vereinbarungen mit der Volkssolidarität ab. Zuvor hatte das Landratsamt mitgeteilt, dass die Bornaer Haus- und Grundstücksservice (BHG) GmbH ihre finanzielle Beteiligung an dem 1,7-Millionen-Euro-Projekt auf die geforderten zehn Prozent, also 170 000 Euro, erhöhen werde. Außerdem sei eine Rückkaufoption der Krippe durch die Stadt zum Festpreis von 150 000 Euro festgeschrieben worden, sofern ein Gutachterausschuss den Wert der Immobilie nicht geringer veranschlage (die LVZ berichtete). Damit war nach Angaben der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bauen und Wohnen, Bornaer Haus- und Grundstücksservice GmbH
Beitrag: CDU kritisiert Ungereimtheiten und lehnt Projekt grundsätzlich ab
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 19.04.2014
Wörter: 302
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING