Bundespolitikerin zu regionalem Hochwasserschutz

Leipziger Volkszeitung vom 19.04.2014 / Borna-Geithain

"Thema weder versickern lassen noch zerreden" Katharina Landgraf Foto: LVZ-Archiv Pegau/Groitzsch. Katharina Landgraf bemüht sich seit dem Juni-Hochwasser in ihrer Position als Bundestagsabgeordnete um Hilfe für Betroffene und eine Verbesserung des Hochwasserschutzes in der Region. Die LVZ spricht mit der CDU-Frau darüber. Frage: Warum ist das Thema für Sie wichtig? Katharina Landgraf: Auf der einen Seite war ich persönlich betroffen, mein Heimatdorf Großstorkwitz wurde evakuiert, ich kenne viele Schicksale aus nächster Nähe. Auf der anderen Seite hatte ich Kontakte, zum Beispiel zum Staatssekretär Dr. Fritz Jaeckel, Chef des Wiederaufbaustabes in Dresden. Daher lag es nahe, Bürgern, die mich ansprachen, konkret ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Zivilschutz, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Bundespolitikerin zu regionalem Hochwasserschutz
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 19.04.2014
Wörter: 750
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING